Free shipping for all orders over 50 €

Das Problem mit der Schwerkraft (34)


Gequält fragt der Wachmann nun, ob sie jetzt nicht endlich zu seiner Tante gehen könnten.

"Geh doch alleine zu deiner Tante" kiekst der Dickbäuchige aufgekratzt.

Joao steht auf und verkündet: "Wir gehen jetzt zu der Tante vom Wachmann! Wo liegt die denn?" Fragt er ihn.

Der Wachmann schluckt und erzählt, wo die Tante liegt. Sie stehen auf und huschen davon, die Magensonde hoch über sich her schwirrend und die Omi und Samuel zurücklassend - "wir holen euch dann später ab" - die ihnen gequälte Blicke zuwerfen, aber sich nicht von den Griechen loseisen können.

Kurze Zeit später stehen sie in einem Pferdestall.

Eine bläulich angelaufene Frau liegt im Stroh.

Dem Wachmann laufen die Tränen über die Wangen, er beugt sich zu ihr runter und schluchzt: "Tantchen, wir haben was du brauchst!!" Ein erleichtertes erschöpftes Lächeln breitet sich auf dem Gesicht der Frau aus.

"Wo ist denn Willibald?" Fragt der Wachmann atemlos und schaut sich um. Die bläuliche Frau stöhnt: "Kniestrümpfe kaufen. Ist Sommerschlussverkauf das wollte er noch mitnehmen. Müsste gleich wieder da sein."

"Willibald ist unser Nachbar, der ein paar Bücher über Medizin gelesen hat und mein liebes Tantchen verarztet" murmelt der Wachmann.

"Was hat sie denn?" Fragt Joao, denn es belustigt, auf einmal zu so einem wandernden Ärzteteam geworden zu sein.

Der Wachmann zuckt mit den Schultern. "Am besten fragt ihr gleich Willibald." Fiona hält sich angewidert die Nase zu. Wenn sie gewusst hätte, dass es sich um einen Stall handelt, wäre sie nicht mitgekommen und stattdessen ins Thermalbad gefahren.

Da raschelt es im Stroh und Willibald erscheint.

Er ist eine Ratte.

An seinen vier Beinen stecken hochgezogene Kniestrümpfe.

Er trägt ein Gerät um den Hals, mit dem man den Herzschlag abhören kann, welches ihm viel zu groß ist.

Er zappelt auf sie zu und piepst: "Hallohallo!! ich musste noch schnell die Kniestrümpfe mitnehmen, war ein richtiger Schnapper!!"

Dann bemerkt er die Magensonde, die über ihren Köpfen kreist und springt in die Luft vor Freude. "Juhu juhu!!" Piepst er. "Jetzt hab ich alles, was ich brauche, um die Frau Würgdenspatz gesund zu machen!!"

"Was hat sie denn ?" Fragt Joao noch einmal.

Willibald macht: "Hmmmmmmmm" und dreht sich im Kreis, aber nur, weil er sich im Kabel des Herzabhörgerätes verfangen hat.

"Ich glaube, sie hat ein Problem mit der Schwerkraft!" Verkündet er dann.

Joao runzelt die Stirn. "Wirklich?" Das kommt ihm spanisch vor. "Jajaja!!" Verkündet Willibald, leckt eine seiner kleinen Krallen an und streckt sie in die Luft, als wolle er messen, woher der Wind kommt. "Ganz eindeutig!!" Ruft er.

"Naa gut, sie sind der Experte!" Räumt Joao ein. ""Ja - ja!" Sagt Willibald bestimmt. "Die meisten Menschen leben im Einklang mit der Schwerkraft. Frau Würgdenspatz allerdings weißt eine allergische Reaktion dagegen auf. Da ist nur eins, was wir tun können. Sie in die Luft befördern! Ihr müsst mir helfen, sie auf die Magensonde draufzuschnallen. Dann fliegen wir mal ein bisschen mit ihr rum und gucken, wie es ihr dann geht." 


Leave a comment