Free shipping for all orders over 50 €

Too much Drama im Bad (3)


 

Eine elegant gekleidete Spülbürste mit einem grimmigen Gesicht und ein Herr in schwarzem Frack tanzen durch den Waschbeckenbereich.

Neben ihnen auf dem Boden liegt eine Bluetoothbox, aus der altmodische Musik schallt.

An die Wand gepresst bleiben Fiona und Joao stehen.

Leute luken neugierig aus ihren Toilettenkabinen.

Der kleine Wasserkocher folgt den Bewegungen des tanzenden Paares mit großen Augen, und kann dann nicht anders, als ein paar der Schritte nachzuahmen und sich neben ihnen mit geschlossenen Augen zur Musik zu bewegen.

Natürlich stolpern sie kurz darauf über ihn.

"Was machst du da!!" Ruft der Mann im Frack wütend. "Wir müssen das noch schnell üben, tut mir Leid. Leute - könnt ihr uns eben in Ruhe lassen? Ist wichtig!!"

Eine ältere Frau mit asiatischen Zügen murmelt, aus ihrer Kabine herausglubschend: "Ganz hervorragend machen Sie das, ganz hervorragend!! Schwingen Sie nur weiter die Beinchen!!" 

Der Mann im Frack zieht die Spülbürste mit einem Ruck wieder an sich heran, um weiter zu tanzen, aber sie reißt sich wütend los.

"Hör auf mich so besitzergreifend anzufassen, Thiago, du weißt, dass ich das nicht abkann!!"

"Ist ja gut. Lass uns jetzt weitermachen, wir haben nur noch eine halbe Stunde!"

"Ist ja nicht mein Fehler, dass du bis zum letzten Augenblick keine Zeit zum Proben hattest, weil du deiner neuen 'Flamme' unbedingt beim Umzug helfen musstest!" Quietscht sie, während ihre Stimme eine Oktave höher rutscht. 

Dann dreht sie sich zu Fiona und dem Wasserkocher um und sagt gehässig: "Flamme im wahrsten Sinne des Wortes, sie ist ein Bunsenbrenner!"

"Mein Gott, Bürstchen, das tut doch jetzt wirklich nichts zur Sache!!" Wendet Thiago beschwichtigend ein.

"Bürstchen!!! Nenn du mich bloß nicht mehr Bürstchen, unsere Zeit ist aus!! Wir machen jetzt noch diesen dummen Tanz, und dann will ich dich nie wieder sehen! Er hat sich nämlich vor einer Woche von mir getrennt!" Tränen spritzen ihr aus den Augen. 

Verzweifelt versucht der Mann im Frack, sie zu beruhigen und fleht: "Die zahlen uns eine Menge Geld!! Wir müssen jetzt professionell bleiben!!"

"Geld!! Damit du mit deinem Bunsenbrenner um die Welt segeln kannst?? Das hättest du dir vorher überlegen müssen!! Widerlich!!"

Sie klingt nun sehr schrill. Hilfesuchend blickt der Mann sich um. 

Joao murmelt schüchtern: "Vielleicht ein Kräutertee zur Beruhigung? Darin bin ich gut! "

Und weil ihm niemand antwortet, hüpft er auf ein Waschbecken, füllt sich selber auf, drückt den Schalter und kurz darauf kommen ihm auch schon Dampfwolken aus dem Kopf. Eine Frau schreit: "Er qualmt!!"

"Wir müssen jetzt diesen Tanz noch mindestens einmal üben!!!" Heult der Mann.

"Du kannst mich mal, Thiago!!" Kreischt die Spülbürste.

Die Leute, die aus den Kabinen herausgucken, werfen sich bestürzte Blicke zu.

Der kleine Wasserkocher, der schrecklich harmoniebedürftig ist, überlegt verzweifelt, wie er die Situation retten kann... 


Leave a comment